Aktuelles

Kostenloser Kleinanzeigenmarkt online

Aufgrund mehrfacher Nachfrage haben wir uns entschlossen einen kostenlosen Kleinanzeigenmarkt online zu stellen.

Weiterlesen …

Starker Norden

Unter www.starker-norden.info präsentieren sich alle Marktplätze auf einem Blick.

Weiterlesen …

ICE Notfallnummer Ja oder Nein

02.04.2013 19:44 von J. Moorth (Kommentare: 1)

ICE Notfallnummer Ja oder Nein

Was ist ICE? ICE bedeutet "in case of emergency" was wiederum "im Notfall" meint und nahm seinen Anfang in England. Damit Rettungskräfte schnellst möglich die Angehörigen informieren können, werden im Handy Kontakte angelegt, wie z.B. "ICE Markus". Das bedeutet, das im Notfall Markus angerufen werden soll.

 

Funktioniert die ICE Notfallnummer?

In kursierenden Rundmails (SPAM) wird oft mit renommierten Rettungsdiensten und Organisationen geworben, bloss wissen diese nichts von diesen ICE Mails und warnen entsprechend davor.

 

ICE Recherchen im Internet, Zeitung, Radio und TV

In der Schweiz, Deutschland und Österreich wird in etwa die selbe Diskussion geführt, mit den in etwa selben Resultaten. Die Rettungsdienste, Feuerwehren und Laienhilfe- Organisationen raten von den ICE Nummern ab und warnen! Ersthelfer wie auch Profis sollten nicht nach ICE Notfallnummern suchen, sondern umgehend den Rettungsdienst aufbieten, Europaweit die 112, in der Schweiz und Österreich 144. Anschliessend beginnen Sie sofort mit den lebensrettenden Sofortmassnahmen. Denn alles andere und eben auch die Suche nach ICE kostet wertvolle Zeit, welche über Leben und Tod entscheiden kann!

 

Überlegungen und Gründe die gegen ICE sprechen

In zahlreichen Medienberichten und auch Stellungnahmen von Rettungsdiensten werden viele Gründe erwähnt, welche gegen ICE Notfallnummern sprechen.

  • Um zu erfahren, wen man vor sich hat und wer benachrichtigt werden soll, fragen Sie als Hilfeleistender den Patienten direkt.
  • Ist der Patient nicht mehr ansprechbar, so hat die Erstversorgung, das Aufrechterhalten der Vitalfunktionen und ggf. die Absicherung der Unfallstelle absolute Priorität. Die Suche nach Angehörigen ist hier definitiv fehl am Platz.
  • Weiter wird unter keinen Umständen eine solche Mitteilung per Telefon an Angehörige gemacht, denn Sie verunsichern diese möglicherweise unnötig.
  • Solange die Identität des Patienten nicht restlos geklärt ist, wird niemand informiert.
  • Auch in der Notfallaufnahme gibt es wichtigeres zu tun als in einem Handy nach ICE Nummern zu suchen, welches möglicherweise noch mit einem Pin geschützt ist.
  • Primär ist es die Aufgabe der Polizei die bei verletzten Personen, insbesondere bei Unfällen, immer benachrichtigt werden muss. Diese wird nach Ausweis-dokumenten und nach Nummer suchen die einen Verwandtschaftsgrad aussagen, wie Vater, Mutter, Tochter etc.
  • Nicht jeder kann alle Handytypen auswendig bedienen.
  • Und viele mehr...

 

Macht die ICE Notrufnummer Sinn?

ICE ist in der Praxis nicht anwendbar und somit völlig unsinnig. ICE bezweckt lediglich die Verunsicherung der Erst- und Laienhelfer und eine Verunsicherung ist das letzte, dass diese in so einem Moment gebrauchen können.

Sinnvoller hingegen wäre, folgenden Dokumente immer bei sich zu tragen:

  • Personalausweis, ID, Reisepass oder Fahrausweis
  • Blutspenderausweis mit Blutgruppe
  • Allergiepass wenn Sie z.B. auf Medikamente oder anderes allergisch reagieren
  • Diabetiker-Ausweis oder ähnliches

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von J. Moorth | 02.04.2013

Es kann nicht schaden eine ICE-Nummer in seinem Handy einzurichten. Es ist jedenfalls nicht zum Nachteil und kann helfen.